Beitrag speichern und ausdrucken:

Nun, ich bin seit Mittwoch hier und alles lief nach Plan. Kein Bahnstreik, kein Bushaltestellenverpeilen. Alles lief glatt, wie ein Babypopo. Und das schönste war, dass ich direkt vom Zug an den Strand gebracht wurde…

Und seit Mittwoch bin ich statt schwülheißen 36 Grad bei mir zu Hause entspannte 28 Grad (ohne Schwüle) am Meer am genießen.

Da mein Sonnenbrand, den ich mir auf meiner Mozzarellakäsehaut schon wieder einfangen habe, glaube ich, eher zu den weniger spannenden Themen gehört, lasse ich heute einfach einmal die Bilder für sich bzw. für mich sprechen.

Andiamo al mare?

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen