Beitrag speichern und ausdrucken:

Mein 1. Fundstück im neuen Jahr ist ein sehr persönliches. Ich hab es selbst entdeckt. Ich hab es selbst herausgefunden. Selbst erlebt. Es ist an Authentizität nicht zu überbieten!

leggere in italiano »italy

read in English »united-states

Müll kann ganz schön teuer werden.

Genau genommen haben mich zwei Tüten Abfall 100 € gekostet.

Warum ich für Müll bezahle? Nun, sicher nicht freiwillig.

Mir war nur einfach nicht klar, dass man in Bari samstags vor 11.30 Uhr keinen Müll wegwerfen darf.

Dazu muss man wissen: In Italien stehen Müllcontainer in jeder Straße. Es ist also nicht wie in Deutschland, dass jedes Haus oder jeder Haushalt ein Bataillon an Mülltonnen herumzustehen hat. Stattdessen werden auf der Straße mehrere Container aufgestellt, wo man dann den Hausmüll reinwerfen kann.

MultaNur eben nicht samstags vor 11.30 Uhr.

Zumindest in Bari nicht.

Oder besser gesagt: Zumindest nur dann, wenn man sich nicht dabei erwischen lässt.

Dann zahlt man nämlich knackige 100 € Strafe. So wie ich.

Mah.

2 Comments

  1. Hi Julia,

    wirklich dumm gelaufen und deine erster Kontakt mit den italienischen Gepflogenheiten 😉 Aber mal zur Klarstellung: Das Thema Müll wird von so ziemlich jeder „Comune“ recht eigenständig behandelt. Während es hier und da die sogenannten Sammelcontainer gibt, ist es in anderen regionen so, dass jeder Haushalt 3 verschiedene, kleine Boxen hat und zusätzlich den „Sacchetto Nero“ für alles, was nicht in die anderen Container gehört. Für jeden Container gibt es dann einen bestimmten Abfuhrtag nebst Zeitpunkt. Verbunden mit der Regel, dass der Mülllänger als 12 Stunden vorher auf die Straße gestellt werden darf, sonst……eben! Genau das, was Dir passiert ist >> Zahlen!

    Gruss
    Markus

Write A Comment