Über Italien und mich

Beitrag speichern und ausdrucken:

Über Italien und (m)ich

  • Warum gibt es diesen Blog überhaupt?

Angefangen hat alles während meiner letzten Beziehung. *Er* war Italiener und wir beide die Fernbeziehung bald leid. Also  ging ich recht schnell mit der Idee schwanger, zu ihm zu ziehen. Bei meinen häufigen und einigermaßen regelmäßigen Besuchen in Italien, bin ich über so einige kulturelle Eigenheiten gestoßen, die sich einfach als perfekter Stoff für kürzere und längere Geschichten eigneten.

Dass mir so etwas auffällt, mag in meiner Natur liegen – ich beobachte und analysiere gern, was um mich herum passiert und achte viel (manchmal auch zu viel) auf die kleinen Dinge – oder zum Teil auch meinem Beruf geschuldet sein. Als Redakteurin und “Irgendwas-mit-Medien-oder-Journalismus-Macherin” liegt mir das Schreiben von Kindesbeinen an im Blut.

Beide Eigenheiten zusammen genommen, hatte ich letztendlich gar keine andere Wahl, als diesen Blog ins Leben zu rufen. 🙂

  • Seit wann gibt es Italien und ich?

Italien und ich habe ich vor etwa 2 Jahren gestartet. Eben im Zuge oben erwähnter Auswanderungsbestreben. Als der Blog zuerst online ging, habe ich ihn noch auf WordPress.com betrieben – es schien mir eine gute Einstiegsmöglichkeit, um zu sehen, ob ich dran bleibe bzw. ob ich mit dem Backend und Editor von WordPress zurecht komme.

Seit Herbst 2016 ist Italien und ich nun auf einen eigenen Server umgezogen, läuft zwar immer noch auf WordPressbasis, ist aber mit diesem Umzug erst so richtig zu meinem eigenen Ding, meinem Online-Italienmagazin geworden.

Im Zuge des Transfers hat er selbstverständlich auch gleich ein kleines Remake verpasst bekommen: Neues Theme, Layout und sogar eine Art Logo, das ihr im Header jeder Seite sehen könnt. Ich hoffe, es gefällt euch! 🙂

  • Was willst Du mit Italien und ich erreichen?

In erster Linie ist mein Blog eine Möglichkeit, euch Italien ein bisschen näher zu bringen. Darum findet ihr auf diesen Seiten ein Sammelsurium an Themen, die von italienischer Küche über Sightseeing- und Reisetipps bis hin zu kulturellen Eigenheiten reichen. Um das alles noch besser im Blick zu haben, bin ich für euch sogar eigens nach Italien gezogen — so kann ich live und 1:1 berichten über alles, was toll ist, was nicht so prall ist, was nervt oder was mich in Euphorie versetzt.

Natürlich wäre es schön, wenn Italien und ich irgendwann nicht mehr nur für- und miteinander leben könnten, sondern auch voneinander. Dieses Ziel möchte ich in den nächsten Monaten in Angriff nehmen. Denn als freiberufliche Redakteurin, Texterin und Übersetzerin ist es oft gar nicht so leicht, noch Zeit und Energie für das eigene Magazin aufzubringen.

Deshalb arbeite ich aktuell darauf hin, Italien und mich als Nummer-1-Topnotch-Italien-Online-Magazin zu positionieren. 😀

Wenn ihr mich dabei unterstützen möchtet, abonniert und teilt und kommentiert gerne, was das Zeug hält! 😀

Natürlich möchten Italien und ich aber auch weiterhin vor allem Aufklärung, Unterhaltung, Botschafter und Geschichtenerzähler sein. Mein wichtigstes Anliegen ist, dass ihr beim Lesen meiner Artikel Spaß habt und im besten Fall Dinge erfahrt, die ihr noch nicht wusstet. Italien und ich möchten auf diesen Seiten Dinge teilen, die euch zum Schmunzeln bringen oder zum Nachdenken anregen, die euch neue Reiseziele eröffnen und Anreize kulinarischer Natur geben.

Hin und wieder wirds auch mal politisch, sportlich oder kurios. Wichtig ist, dass ihr Freude habt, wenn ihr Italien und mich besucht. 🙂

  • Was ist der aktuelle Status Quo von Italien und ich?

Aktuell steht für mich der Marketingaspekt ziemlich weit vorne. Italien und ich sind geschlossen der Meinung, dass wir den Stiefel bestens im Netz repräsentieren und dass bisherige Nicht-Leser endlich mitkriegen sollten, was sie verpassen, wenn sie uns nicht abonnieren. 😉

Außerdem möchte ich für alle Italieninteressierten (Expats in spe und Langzeiturlauber) noch ein eBook verfassen, in dem ich euch die wichtigsten Infos zu Land, Leuten und Behörden zusammenfasse. Sozusagen aus erster Hand und eigener Erfahrung. Leider komme ich mit dem Projekt nur schleppend voran, weil aktuell die Freiberuflichkeit viel Zeit und Energie verlangt. Es steht aber auf meiner To-Do-List ganz oben.

Nicht zuletzt wird es langsam wieder wärmer hier im Süden. Darum stehen demnächst auch wieder ein paar Wochenendtrips und Kurzurlaube auf dem Programm, von denen ich dann hoffentlich bald wieder regelmäßiger als zuletzt berichten kann. Damit ihr für den Sommerurlaub schon mal Ideen sammeln könnt. 🙂

  • Porträt_Polaroid_klein-258x300 Über Italien und michWo gibt’s denn mehr Informationen zu Italien und dir?

Wenn ihr mehr wissen wollt, Kooperationsideen habt oder einen Artikel rebloggen möchtet, schreibt mir einfach eine Mail an julia@italienundich.com oder chattet mich bei Facebook an und zwitschert einen mit mir über Twitter. Ich freu mich auf euren Input.

Und nun noch viel Spaß beim Stöbern, Lesen und Entdecken auf Italien und ich, schön, dass ihr da seid!

Julia

 

Kommentar verfassen