Tag

adria

Browsing

Von Brücken und Tempeln: 2 Highlights in Tarent Zugegeben, neben den Stränden in der Umgebung ist in Tarent wohl das Castello Aragonese das Highlight schlechthin. Aber zwei weitere Highlights sollte man in Tarent auch nicht außer Acht lassen. Und – was ein Glück! – die liegen beide in unmittelbarer Nähe zum Kastell. Verlaufen auf dem Weg steht also nicht zur Debatte. Aber sehenswert ist bei weitem nicht nur das Castello di Taranto. Stattdessen ist das wahre Wahrzeichen der Stadt der zwei Meere (also abgesehen von den zwei Meeren) tatsächlich die Drehbrücke, die die vorgelagerte Insel-Altstadt mit der ehemaligen Nekropole, auf der die Neustadt errichtet steht, verbindet. Und ebenso ist das Castel Sant’Angelo nicht der einzige Zeitzeuge des antiken Erbes der Stadt im Salento. Es gibt gar noch einen älteren. Auch der befindet sich nur wenige Meter vom Kastell entfernt. Die dorischen Säulen auf der Piazza Castello sind Überreste eines altgriechischen…

leggere in italiano » 3 Tage – 3 Städte: Startpunkt Ravenna Es ist jetzt eine Woche her, dass ich von meiner Reise nach Ravenna zurück gekommen bin. Ich habe in dreieinhalb Tagen drei Städte (wenn man die 3 Stunden Aufenthalt in Treviso mitrechnet, sogar 4) besucht und entsprechend viele Eindrücke muss ich nun erst einmal verarbeiten. Allein in Ravenna habe ich so viel gesehen und erlebt, dass es für mindestens zwei, drei oder mehr Artikel reicht, damit ich wirklich allen Aspekten der Stadt gerecht werde. Zunächst also mal ein allgemeiner Eindruck der Küstenstadt in Emilia-Romagna. Ravenna ist eine für die Region typische Stadt – epochale Bauten, Arkaden, Vorhänge außen vor den Fenstern. Außerdem ist Ravenna die Stadt des Mosaiks… …der Ort, an dem Dante Alighieri begraben wurde… …und wo eine Vielzahl von Monumenten besichtigt werden können, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt worden sind, die Stadt wo auf zwei Lega-Nord-Sticker…