Tag

Hello Talk

Browsing

<

leggere in italiano »italy

So, bevor ich also Morgen meine “große Reise” nach Triest antrete, wird es heute nochmal Zeit für einen neuen Post von mir.

Ich habe im Dezember auf dem Blog von Christine ein paar hilfreiche Apps und Programme zum Tandem-Sprachlernen entdeckt und spontan beschlossen (Freund weg, tägliches Italienischtraining weg), mir eine der aufgelisteten Apps herunterzuladen (Kompensation, ihr wisst schon…). Da ich ja eh so ein handysüchtiges Etwas bin, habe ich mich für die App “Hello Talk” entschieden.

“Talk To The World” – Sprich mit der Welt

Hello Talk Startbildschirm

Die App ist recht simpel aufgebaut und daher schnell zu verstehen. Im Grunde ist sie ein Messenger, ein Chatprogramm. Mit dem einen Unterschied, dass man sich Sprachpartner aus aller Herren Länder suchen kann.

Die Idee ist so einfach wie genial: Such Dir aus der Liste deiner Wunschsprache einen Übungspartner raus und unterhalte Dich mit ihm in seiner Muttersprache – während er Dir in deiner schreibt.

Aber von vorne.

Wenn man sich anmeldet, will die App – natürlich – ein Profilbild haben. Das kann man wahlweise aus dem Handyalbum rausfischen oder neu aufnehmen. Außerdem einen Namen mit mindestens 6 Buchstaben. (Dumm, wenn man Julia heißt. Sind nämlich nur 5. Um so besser, wenn der gleiche Name in der Zielsprache existiert und dort einen Buchstaben mehr hat, HA! Ausgetrickst! 😉 )

Hello Talk Profil

Unter den Profileinstellungen kann man seine Muttersprache (Unterrichtssprache) angeben und die Sprache oder Sprachen, die man lernen / verbessern / vor dem Einrosten bewahren möchte. Einschließlich Sprachniveau.

Wer möchte, kann noch eine Selbstvorstellung wahlweise eintippen oder einsprechen.

Hello Talk Selbstvorstellung

Da ich ja hinsichtlich meiner Fehlerquote und meines Akzentes mit dem Sprechen eher zurückhaltend bin, hab ich mich für die schriftliche Variante entschieden.

Theoretisch wars das schon. Man kann jetzt loslegen, wenn man mag. Und kriegt auch gleich eine Liste mit möglichen Sprachpartnern vorgeschlagen:

Hello Talk Sprachpartnerliste

Ich bin ja aber trotz aller Foto- und Videohochladerei grundsätzlich eher die vorsichtige Type, also empfehle ich an der Stelle natürlich trotzdem erst noch ein paar – wenigstens grundlegende – Einstellungen vorzunehmen bzw. zumindest zu überprüfen. Die Basiseinstellungen findet man unter “Einstellungen” (Button unten rechts), von wo aus man dann weiter navigieren kann:

Hello Talk Einstellungen

Profilangaben ändern, abmelden, Zusatzfunktionen kaufen (hab ich bisher noch nicht ausprobiert, daher, kann ich nicht sagen, was man dadurch genau für Vor- oder Nachteile hat) usw.

Hello Talk Shop

Hello Talk Kontoeinstellungen

Was ich besonders praktisch finde – großes Lob an die Entwickler! – ist, dass man unter den Einstellungen zur Benachrichtigung auch Zeiten festlegen kann, zu denen man keine Nachrichten empfangen will. Das heißt, die Nachrichten kommen zwar an, aber die App meldet keinen Eingang durch Vibration oder – ganz schlimm – irgendeinen Klingelton. (Bzw. meldet ihn erst wieder ab der Uhrzeit, die eingestellt wurde.)

Hello Talk Benachrichtigungen

Hello Talk Bitte Nicht Stören

Eine weitere, super gute Einstellung ist diese hier (nochmal ein Daumenhoch an die Entwickler):

Hello Talk Wer kann mich finden

Hier kann man einstellen, von wem man gefunden werden will. Nur von Leuten, die wirklich die Lernsprache sprechen oder Menschen der gleichen Altersgruppe bzw. desselben Geschlechts? Ich habe die “genaue Sprachübereinstimmung” aktiviert, nachdem mich jemand auf Arabisch angeschrieben hatte… Das war mir dann doch ein Ticken zu heftig. 😉 Die Unsichtbarkeit habe ich auch schon ausprobiert, als die neuen Anfragen mal wieder Überhand genommen hatten – man kommt ja kaum hinterher zeitweise… Ist also eine sehr nützliche Sache!